Papiertiger

Der Papiertiger: Konsensualität

 
   
   
   
   
   
Index
Kommerzielle Szene
Kondome
> Konsensualität
Kontaktanzeigen
Kopfkiste

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Von dem englischen Wort consensual abgeleiteter Begriff, der eins der Grundprinzipien des SM darstellt (Vgl. Prinzip).

Daß Freiwilligkeit die Grundlage von sadomasochistischen Praktiken darstellen muss, wurde schon von 1500 Jahren im Kama Sutra beschrieben, wo unter dem Eintrag zu Liebesschlägen gewarnt wird1:

Da überdies nicht alle Mädchen gerne geschlagen werden, überleg es dir zweimal, bevor du die Liebe durch Schläge würzt.

Das Konsensualitätsprinzip kann im Fall von Jugendlichen oder Betrunkenen in der Bewertung des konkreten Einzelfalls einige unvermutete Schwierigkeiten bereiten.

Literaturhinweise:

1 Sinha, Indra / Wellmann, Hans-Heinrich (ed.):
    Die Liebeslehren des Kama Sutra  [Details]

 

Siehe auch: Metakonsens

Auf diesen Eintrag verweisen: Algolagnie, CIS, consensual, Geschichte der Forschung, Gewalt, Male Domination, Noncon-Phantasien, Pornographie, Prinzip, Sadomasochismus, Sicherheit, Total Power Exchange

Nach Konsensualität suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 26.11.2002.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten