Papiertiger

Der Papiertiger: Stäbchenpresse

 
   
   
   
   
   
Index
squick
Stabknebel
> Stäbchenpresse
Stand der Forschung
Stanton, Eric

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.


Das Essbesteck aus Japan kann in Verbindung mit zwei Gummibändern zu einem wirkungsvollen Peinigungsinstrument ähnlich wie Klammern benutzt werden. Dabei werden zwei Stäbchen zusammen gelegt und an jedem Ende mit Gummibändern zusammengebunden. Dieses Gebilde kann man nun für Brustfolter verwenden oder auch, eine japanische Variante, für Zungenfolter. Bei einer anderen Variante wird zuerst nur ein Ende mit Gummibändern gesichert, das andere erst dann, wenn zwischen die freien Enden ein Eis-Würfel eingeklemmt wurde. Die zu pressende Körperstelle, fast immer eine Brustwarze, wird jetzt in das von den Stäbchenenden ohne Eiswürfel gebildete V gelegt. Durch das langsam schmelzende Eis schliesst sich das V und zwängt dabei die Warze ein.

Cave: je nach Stärke der Gummibänder können bleibende Schäden am Gewebe entstehen. Weiter gelten die unter Klammern und Sicherheit vorgestellten Sicherheitshinweise.

Ein photographisches Beispiel für die Stäbchenpresse zur Zungenfolter findet sich in den Werken von Berquet, Gilles (s. Eintr.: Erotic Art Museum Hamburg)1.

Stäbchenpresse der Brustwarzen, Brustbondage

Literaturhinweise:

1 Berquet, Gilles:
    Larme Blanche  [Details]

 

Synonyme: Stäbchenklemme

Auf diesen Eintrag verweisen: Brustbondage

Nach Stäbchenpresse suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 20.10.2001.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten